Hunter Valley

Das Hunter Valley ist eine Region im australischen New South Wales, wie sie gegensätzlicher kaum sein kann: Zum einen das exklusive Weinbaugebiet - Wein aus dem Hunter Valley gilt als erstklassig. Zum anderen die Region des Kohletagebau von New South wales - hier werden der Natur im Tagebau tiefe Narben geschlagen, um der steigenden Weltmarktnachfrage nach Energie Rechnung zu tragen. Das Tor zum Hunter Valley ist die Küstenstadt Newcastle mit ihrem großen Verladehafen für Kohle.

Hotels in Newscastle

Tolle Ausgangsbasis für die Erkundung des nördlichen New South Wales mit dem Hunter Valley ist Newcastle. Die Hotels in Newcastle sind weit preisgünstiger als vergleichbare Hotels in Sydney.

hunter-valley.de »  Hunter Valley

Hunter ValleyDas Hunter Valley ist eines der größten Weinanbaugebiete von ganz Australien. Das Hunter Valley befindet sich in der australischen Provinz New South Wales und wird vom namengebenden Fluss Hunter durchzogen, der bei der Stadt Newcastle im Pazifischen Ozean mündet. Das Hunter Valley beginnt etwa 120 Kilometer im Norden von Sydney beginnt und erstreckt sich circa 180 Kilometer weiter in den Norden.

Newcastle - das Tor zum Hunter Valley

Hafenbar in NewcastleDie größte Stadt von Hunter Valley ist Newcastle. In Newcastle leben etwa 300.000 Einwohner. In Newcastle, das zuerst „King’s Town" hieß, befinden sich zudem einige Hotels. Newcasle ist trotz seiner Bedeutung als Hafenstadt für den Kohleexport gemütlich, fast verschlafen. neben dem Hafen ist eine alte Verteidigungsanlage - Fort Scratchley - in der Hafenausfahrt die größte Sehenswürdigkeit. Hotels findet der Besucher von Hunter Valley zudem in den Städten Singleton, Musswellbrook, Maitland, Port Stephens und in Cessnock. Hier sind Hotels in verschiedenen Kategorien zu finden.

Weinbau im Hunter Valley

Außer dem Barossa Valley ist das Hunter Valley in Australien das bedeutendste Weinanbaugebiet in Australien. Touristen (vor allen Dingen einheimische Kurzurlauber) kommen in erster Linie in die Hotels von Hunter Valley, um in den zahlreichen Wiengütern und Weinkellern den regionalen Wein zu kosten und zu kaufen. Auf Grund seines hervorragenden Weins ist Hunter Valley ein großer Touristenmagnet: Mehr als 2,5 Millionen Besucher kommen Jahr für Jahr ins Hunter Valley. Neben dem Weinanbau sind der Kohleabbau und die Rinderzucht die wichtigsten Wirtschaftszweige in der Region.

Wein im Hunter Valley

Barrington-Tops-Nationalpark

Ein weiterer Anziehungspunkt der Region ist der Barrington-Tops-Nationalpark knapp 200 Kilometer im Norden von Sydney. Der Nationalpark befindet sich auf einer Hochebene zwischen den Berggipfeln der Gebirgskette Mount Royal Range. Der Barrington-Tops-Nationalpark beheimatet verschiedene Ökosysteme vom subtropischen Regenwald bis hin zu alpinen Arealen auf den Berggipfeln der Gebirgskette Mount Royal Range. Auf Grund der Abgeschiedenheit und der nur mühsam zugänglichen Lage des Barrington-Tops-Nationalpark konnte sich hier eine artenreiche Vielfalt von Fauna und Flora ansiedeln. Hier leben sogar noch Tierarten, die gemeinhin bereits als ausgestorben galten. Zu den Tierarten, die in diesem Nationalpark unweit des Hunter Valley ihr Zuhause gefunden haben, zählen Riesenkängurus, Filander (eine Känguru-Gattung), verschiedene Kakadu-Arten, Sittiche wie der Plattschweifsittich, Kookaburras (ein australischer Vogel, auch als „Lachender Hans“ bekannt), Ameisenigel sowie Schnabeltiere.

Hunter Valley ist auf Grund seiner beeindruckenden Fauna und Flora nicht nur für Weinkenner ein sehr geeignetes Ziel im Urlaub in Australien. Wer neben einem guten Wein auch einen Blick auf die einzigartige Tierwelt Australiens werfen möchte, ist in einem Hotel im Hunter Valley genau richtig.

Fotos: Markus Lenk, www.reise-reporter.de

Suche
News